Die Akupunktur ist eine der ältesten Therapieformen der Welt, sie besteht schon weit über 2000 Jahre. Das „Heilen mit Nadeln“ ist mehr als nur eine Schmerztherapie: Aufgrund des ganzheitlichen Therapieansatzes kann die Akupunktur bei einer Vielzahl von Erkrankungen, insbesondere bei chronischen Erkrankungen, eingesetzt werden. Beim Stechen der Akupunkturpunkte werden im Körper chemische Überträgerstoffe – so genannte Neurotransmitter - freigesetzt, die im Gehirn und Rückenmark die Schmerzzentren modulieren und das Wachstum gesunder Zellen anregen.
Die GERAC-Studie hat 2005 die Wirksamkeit der Akupunktur bei verschleißbedingten Rücken- und Kniegelenkserkrankungen nach wissenschaftlichen Standards bestätigt. Hier zeigte sich teilweise sogar eineÜberlegenheit gegenüber der schulmedizinischen Therapie. (https://de.wikipedia.org/wiki/German_Acupuncture_Trials)

Diese Studienergebnisse haben die gesetzlichen Krankenkassen veranlasst die Akupunktur als Kassenleistung zu übernehmen. Sie erstatten die Kosten für 10 Sitzungen pro Jahr bei chronischen Rücken- und Knieschmerzen. Viele private Krankenkassen erstatten darüber hinaus die Kosten für die Akupunktur zur Schmerzbehandlung und für andere Erkrankungen, wie z.B. Allergien, Kopfschmerzen etc. Unsere Akupunkturärzte Thomas Eggert und Dr. Mösta haben eine umfangreiche Ausbildung und jahrelange Erfahrung mit dieser Therapieform. Sie praktizieren nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und sind auch in der TRIAS-Triggerpunktakupunktur ausgebildet. Beide nehmen als Mitglieder der Forschungsgruppe Akupunktur (http://akupunktur.info/) an regelmäßigen Fortbildungen teil. Die Akupunktur ist eine auf Erfahrungen basierende Behandlungsform. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht in jedem Behandlungsfall garantiert werden. 

Allerdings existieren eine ganze Reihe von beeindruckendenPatientenberichten, Fallbeispielen und Erfahrungsberichten zu Erkrankungen, die mit der TRIAS Triggerpunktakupunktur oder nach den Regeln der Traditionell chinesischen Medizin (TCM) behandelt wurden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok